Die Feuerwehr Kirchsteinbek stellt sich vor

Die Freiwillige Feuerwehr Kirchsteinbek ist die älteste Wehr Hamburgs. Gegründet wurde sie am 8. Oktober 1877. Die Einsatzabteilung hat heute 25 Mitglieder, darunter 2 Frauen. Zur Jugendfeuerwehr, die 1999 gegründet wurde, zählen 16 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 17 Jahren. Zur Ehrenabteilung, die nicht mehr am aktiven Einsatzgeschehen teilnimmt, die Arbeit in der Wehr aber mit unterstützt, zählen 14 Kameraden.

 

Unsere Wehr ist eine von 87, die über das Stadtgebiet Hamburgs verteilt sind und im eigenen Stadtteil hoheitliche Aufgaben übernimmt. Unsere Hauptaufgaben liegen in der Brandbekämpfung und der technischen Hilfeleistung. Die Einsatzzahlen schwanken zwischen 150 und 200 Einsätzen pro Jahr, die wir nach Lage und Dringlichkeit alleine, mit der Berufsfeuerwehr oder Unterstützung der Nachbarwehren abarbeiten.

 

Das Einsatzgebiet zwischen der Möllner Landstraße im Norden, der Landesgrenze zu Schleswig Holstein im Osten, der Bille im Süden und dem Schiffbeker Weg im Westen umfasst die Großsiedlungen Mümmelmannsberg, Sonnenland, Kaltenbergen und kleinere Siedlungen diverser Wohnungsgesellschaften sowie Einfamilienhausgegenden. Insgesamt leben hier mehr als 40.000 Menschen. Weiterhin befinden sich im Einsatzbereich Gewerbe und Einzelhandelsgeschäfte in kleinerer Zahl und angrenzende Industrie in Billbrook

 Als Grünanlagen gibt es den Park um den Steinfurther See und der Glinder Au, das Spülfeld zwischen der B 5 und der Bille sowie Teile des Boberger Naturschutzgebietes zwischen der Autobahn A 1 und dem Badesee.

 

 

 

Bei Unwettern, größeren Schadenslagen und Feuern oder Hilfeleistungen fährt unsere Wehr gelegentlich auch in weitere Stadtteile. Während des Elbehochwassers wurden wir zudem im Amt Neuhaus bei der Deichverteidigung gebraucht und eingesetzt.

Neben Jugendarbeit, Einsätzen, Ausbildung und Übungen sowie der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen wie Osterfeuer und Laternenumzug in Kirchsteinbek und der Unterstützung weitere Veranstaltungen in Billstedt kommen viele Stunden ehrenamtlicher, sinnvoller Tätigkeit in unserer kameradschaftlichen Gemeinschaft für jedes Mitglied zusammen.

 

Im Feuerwehrhaus im Brockhausweg 15 stehen unsere beiden Löschfahrzeuge. Bevor es von hieraus zu den unzähligen Einsätzen geht, ziehen wir uns hier unsere Schutzanzüge an. Im Aufenthaltsraum finden Besprechungen, theoretischer Unterricht oder die Treffen der Jugendfeuerwehr statt. Für die eigene Versorgung steht eine kleine Küche zur Verfügung.

 

Neugierig ? - melden Sie sich bei uns !